Wie gelingt der Start in die Digitale Transformation?

Wie gelingt der Start in die Digitale Transformation?

Die Digitalisierung macht vor keiner Branche und keinem Sektor halt. Verschliessen sich Unternehmen dem digitalen Wandel, laufen sie Gefahr, ihre Wettbewerbsstellung zu schwächen. Erfahren Sie, welche Schritte Unternehmen unbedingt beachten sollten, um die Transformation einzuleiten.

Auch die Arbeitsformen verändern sich rasant: Reichte es bis vor wenigen Jahren noch aus, die Arbeitsinfrastruktur im Büro von 7.00 bis 19.00 Uhr sicherzustellen, arbeiten wir heute immer mehr geräteunabhängig an verschiedenen Standorten mit Partnern und Kunden zusammen. Dabei müssen Daten und Dokumente jederzeit aufgerufen, bearbeitet und via Mausklick geteilt oder präsentiert werden können. Das mobile Arbeiten ist zum erfolgskritischen Faktor geworden. Deshalb müssen etablierte Geschäftsmodelle und -prozesse hinterfragt und zukunftsfähig gestaltet werden. Doch wie lässt sich die Digitale Transformation im Unternehmen anstossen und umsetzen? Die folgenden Abschnitte beschreiben einen möglichen Ansatz.

Ziele der Digitalisierung definieren

Visionen und Ziele bilden die Basis für die Steuerung der digitalen Transformation. Die Ziele müssen mit der Geschäftsstrategie im Einklang stehen. Sie können mithilfe folgender Kriterien definiert werden.
Zielmatrix Digitale Transformation
Bei der Definition der Ziele ist darauf zu achten, dass sie konkret, messbar und realistisch formuliert werden. Nur so können sie verfolgt und deren Erreichung kontrolliert werden.

Organisatorische Grundlagen schaffen

Eine wesentliche Voraussetzung für das Erreichen der formulierten Ziele ist die Erfüllung organisatorischer und kultureller Rahmenbedingungen. Erfolgreiche Veränderungsprozesse bedingen motivierte Teams und ausreichende Ressourcen und Mittel. Das Innovationsmanagement ist der Motor der Digitalisierung. Alle Mitarbeitenden sollen dazu angehalten werden, Ideen einzubringen und zu diskutieren. Die Innovationskultur kann durch Anreize und Belohnungen gefördert werden. Liegen spannende Ideen vor, entscheidet ein Lenkungsausschuss darüber, welche Themen über einen Projektinitialisierungsauftrag konkretisiert und zur Realisierung freigegeben werden.
Organisationelemente zur Unterstützung der digitalen Transformation

Technische Grundlagen schaffen

Zielarchitektur und Architekturgrundsätze sind auf die Anforderungen der Digitalisierungsvorhaben auszurichten. Architekturmanagement lässt sich auf drei Ebenen unterteilen. In der Theorie – so die Idealvorstellung – definiert die Geschäftsprozess-Architektur die Informations-Architektur und diese wiederum die Technologie-Architektur.
Architekturmanagement über drei Ebenen

Dass die Realität in den meisten Unternehmen anders aussieht, ist der über viele Jahre gewachsenen IT-Infrastruktur und deren Investitionsschutz geschuldet. Doch dank steigender Akzeptanz und Verbreitung von Cloud-Modellen werden diese Hürden immer tiefer. Mit Blick auf die neue Arbeitswelt müssen Cloud-Strategien definitiv ins Auge gefasst werden. Denn: produktive Geschäftsprozess-Architekturen sowie die Anforderungen an vernetztes und mobiles Arbeiten setzen Cloud-Lösungen oftmals als Bedingung voraus.

Ziel des Architekturmanagements ist das Schaffen zweckmässiger und abgestimmter Lösungsarchitekturen als Basis für neue Digitalisierungsprojekte, ohne dass das Rad jedes Mal neu erfunden werden muss.

Kultur etablieren, Projekte kontrollieren, Prozesse verankern

Nun gilt es den Veränderungsprozess und die Innovationskultur zu leben und zu unterstützen. Regelmässige Meetings müssen eingeplant werden um Ideen und Trends innerhalb und ausserhalb des Unternehmens zeitnah zu diskutieren und zu bewerten. Die im Rahmen der digitalen Strategie freigegebenen Projekte müssen kontrolliert und neue Projekte im Unternehmen verankert werden. Hier braucht es den berühmten langen Atem, um die anfänglich mit viel Enthusiasmus gestarteten Initiativen dem mittel- und langfristig erhofften Erfolg zuzuführen. Es versteht sich von selbst, dass die Mission nur gelingt, wenn sie vom Management unterstützt wird und die nötigen Ressourcen und Mittel bereitgestellt werden.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Digitalen Transformation in Ihrem Unternehmen? Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch.

;